Die Welten verschmelzen

In unserer Zeit des ständigen Wandels von Märkten, Unternehmen und Geschäftsmodellen ist die IT ein essentieller Partner in allen geschäftlichen Belangen geworden. In meinen Projekten als Berater habe ich gelernt, dass Unternehmen die Fähigkeit besitzen müssen zwei Sprachen zu verstehen: Die der IT-Welt und die der Business-Welt.

Der Druck wächst

Neben konstanten Veränderungen in der eigenen Branche, der fortschreitenden Digitalisierung und Heilsversprechen unzähliger Anbieter, muss es Unternehmen gelingen den eigenen Weg zu gehen. Dies bedeutet eine IT-Strategie zu entwickeln, die auf Ihr Unternehmen maßgeschneidert ist und nicht auf einen spezifischen Hersteller.


Viele Möglichkeiten

Die Bestandteile der Strategie-Entwicklung sind dabei vielfältig: einen Blick auf die IT-Trends zu werfen, eine Bestandsaufnahme der Infrastruktur zu erstellen oder die Möglichkeiten auszuloten, die die Cloud tatsächlich bietet.

Viele Herausforderungen

Besonders herausfordernd: In der Konzeptionierung objektiv, hersteller-neutral und offen, sowohl für alternative Betrachtungsweisen als auch den technologischen Ansatz (bspw. Closed vs. Open Source), zu bleiben . Die IT-Aspekte gilt es daraufhin mit den geschäftlichen Anforderungen von heute und morgen in Einklang zu bringen. Gemeinsam, mit einer Sprache.

Ihr Schatz

So wichtig der ganzheitliche Blick aus der strategischen Sicht ist, so essentiell ist es den Kern jeden Unternehmens in den Fokus zu rücken: Dessen Daten. Bei der Entscheidung, welchen Lösungen dieser Schatz anvertraut wird, hat sich das Ruder zu Ihren Gunsten als Kunde gedreht.


Der Markt konsolidiert sich

Neue Technologien (bspw. Flash und Software-defined Storage) bieten mehr Flexibilität ohne enge Hersteller-Bindung. Die Storage-Welt ist und bleibt komplex, doch mit dem technischen Grundlagen-Wissen und einem umfassenden Marktüberblick, lassen sich nebulöse Buzzwords auflösen und hilfreiche Funktionen von den “nice to have’s” unterscheiden. Holen Sie sich Unterstützung, denn eins ist klar: Weniger werden die Daten nicht.

Und p.s.: Wer sagt, dass die Anbieter taktieren dürfen und Sie nicht?

Begleitete Projekte

it-projekt stromversorger

IT-Neuausrichtung und Steigerung der Verfügbarkeit

in mittelständischem Unternehmen der Energie-Branche:

  • Bestandsaufnahme der IT-Landschaft und entsprechende Neukonzeptionierung inkl. Risikoanalyse
  • Evaluierung der vorhandenen Virtualisierungs-Umgebung nach Kosten-Effizienz Aspekten
  • Prüfung der Möglichkeiten Cloud-Lösungen zu integrieren, um Anbindung der Außendienstmitarbeiter zu vereinfachen und Management zu konsolidieren
  • Standort übergreifende Backup-Lösung zwischen 3 Brandabschnitten des Firmengeländes

Neuausrichtung der Storage-Strategie

im universitären Bereich:

  • Einbindung vorhandener Speicher-Systeme in das neue Konzept
  • Weitgehende Nutzung des Know-hows des vorhandenen IT-Personals
  • Möglichste hohe Unabhängigkeit von proprietären Lösungen
  • Einfache Erweiterung der Kombination aus bisheriger und neuer Infrastruktur

Design einer Tier III Speicher-Lösung

bei Hosting-Unternehmen:

  • Integration in Home-Brew Monitoring-System
  • Möglichst geringes €/GB-Verhältnis trotz hoher Flexibilität der IO-Performance
  • Nutzung von Standard Hardware

Einführung Virtualisierung und zentrales Speicher-System

für Druck-Unternehmen:

  • Projekt musste während Umzug in Neubau realisiert werden
  • 24x7 Betrieb bedingte Konzept mit geringster Ausfallszeit des Gesamtsystems
  • Altbau sollte als Disaster Recovery Standort weiterhin nutzbar bleiben

MEIN VERSPRECHEN

Das gute Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Florian, Wer?

"Insbesondere hervorzuheben ist das außergewöhnlich große Fachwissen von Herrn Hettenbach im Bereich modernster IT-Technologien, das er in hervorragender und unterhaltsamer Weise einfach und verständlich vermittelt."
Mehr erfahren